T1 Wandern

Gorges du Chauderon

Steckdaten – Gorges du Chauderon

SchwierigkeitsgradT1 Wandern
Distanz6 km
Höchster Punkt968 m.ü.M
Zeit2-3 Std.
Höhenmeter Aufstieg240 m
Höhenmeter Abstieg240 m
AusgangspunktAltstadt Montreux
EndpunktMontreux Bahnhof
RegionKanton Waadt
LandSchweiz

The Crew Day Bericht – Gorges du Chauderon

An einem der letzten schönen Summer Wochenenden sind wir in die wunderschöne Stadt Montreux gereist und haben und dafür entschlossen eine einfache Wanderung zu machen. Die Altstadt von Montreux liegt nicht wie gedacht unten am Lac Léman (Genfer See) sondern weiter oben am Hang. Die Altstadt von Montreux ist der Startpunkt für viele atemberaubende Wanderungen, so auch für den Gorges du Chauderon. Während der ganzen Wanderung durch die Schlucht offenbart sich ein Panorama das einen an den Film Avatar erinnert. Die Wanderung war sehr einfach, angenehm und vergleichsweise sehr kurz. Perfekt um nicht viel mit sich zu tragen und kurz einen Abstecher in die Natur zu machen.

Anfahrt

Mit den Zug sind wir bis Montreux gefahren und sind dort hinauf zum Beginn der Altstadt gelaufen. Von hier aus geht es geradeaus bis zur ersten Wanderweg Signalisation (par la Gorge du Chauderon).

Dann alles weiter den Wanderweg Signalisation entlang Richtung Chemin de montagne.  Gleich vor Beginn des Waldes steht eine Tafel angeschrieben mit Gorge du Chauderon, wo man den linken Weg nimmt. Danach weiter Richtung Sonzier alles dem Weg nach bis man zu einer breiten Hauptstrasse gelangt. Von dort gehen wir links der Strasse entlang wieder Richtung Montreux Altstadt. Während wir nun aus dem Wald sind und der Strasse entlang gehen geniessen wir die wunderschöne Aussicht auf den Lac Léman und biegen an der ersten Gabelung links ab in Richtung Weinreben. Wir sind nun über der Autobahn und gehen weiter so dass wir unter der Autobahn durchgehen können. Danach gleich rechts abbiegen und alles geradeaus laufen. Von hier aus gibt es viele Wege wieder zurück in die Altstadt oder gleich zum Montreux Bahnhof selbst.

Wissenswertes

VerpflegungEtwas zu trinken, essen ist nicht unbedingt notwendig da die Wanderung sehr kurz ist.
Kosten Ausser für die Hin-und Rückreise sowie für die Verpflegung entstehen keine Kosten.
BekleidungGutes Schuhwerk, warme Bekleidung, wasserabweisende und winddichte Jacke.
PlanungKeine spezielle Vorbereitung nötig

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply