T3 anspr. Bergwandern

Gross Aubrig

Steckdaten – Gross Aubrig

SchwierigkeitsgradT3 anspr. Bergwandern
Distanz 11.5 km
Höchster Punkt 1695 m.ü.M
Zeit 4.5 Std.
Höhenmeter Aufstieg 972 m
Höhenmeter Abstieg 972 m
Ausgangspunkt Staumauer (Schrähoger) (904 m.ü.M)
Endpunkt Staumauer (Schrähoger) (904 m.ü.M)
Region Kanton Schwyz, Wägital
Land Schweiz

The Crew Day Bericht – Gross Aubrig

Routenbeschrieb

Auf Grund seiner geringen Höhe (1965 m.ü.M) lässt sich der Gross Aubrig sehr früh in der Wandersaison besteigen. Die Wanderroute verläuft grössten Teils am Südhang, wodurch verbleibende Schneemassen umgangen werden können.

Anfahrt

Mit dem Auto fahren wir zum Wägithalersee und parkieren dort beim Gasthaus Stausee. Von dort laufen wir zuerst dem See entlang in Richtung Gross Aubrig über die kleine Brücke bis zum unten angegebenen Anfang der eigentlichen Wanderroute. Der Einstieg beginnt relativ steil und steinig. Nach ein paar hundert Meter verläuft die Route durch ein Waldstück eine steile Geröllhalde hinauf bis zu einem Holzsteg. Von dort aus geht der Weg gemütlich weiter bis zu einem Bach, den man (je nach Wasserstand) mit etwas Geschick überqueren muss. Vom Bach geht der Weg nun weiter hinauf aus dem Wald heraus zur Alp Bärlaui. Der Weg führt nun serpentinenartig dem Kulm entgegen.

Der Weg von der Alp Bärlaui bis zum Spitz ist deutlich anspruchsvoller wie der erste Teil. Es empfiehlt sich diese Route lediglich bei geeigneten (trockenen) Konditionen zu machen. Für den letzten Abschnitt fehlt sogar ein Pfad. Man läuft hier geradewegs den Berg hinauf und kann sich hie und da an markierten Steinen (T3) orientieren. Oben angekommen bietet sich eine wunderbare Aussicht auf

 

Wissenswertes

VerpflegungEs empfiehlt sich Proviant und genügend Wasser für die Wanderung mitzunehmen.
Kosten Ausser für die Hin-und Rückreise sowie für die Verpflegung entstehen keine Kosten.
BekleidungGutes Schuhwerk, warme Bekleidung, wasserabweisende und winddichte Jacke.
PlanungBeschaffung von Proviant und Einstudieren der Steckdaten.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply